Rorschachs Tagebuch

Claws-Mail Zweit-Profil für Tor November 2, 2008

Filed under: Anonymität,Linux,Sicherheit,Tor,Ubuntu — Rorschach @ 01:23
Tags: , , , , , ,

Da Claws-Mail leider keine Proxys unterstützt, ich ein lausiger C++ Coder bin und ich trotzdem Emails über Tor abrufen und versenden möchte musste eine Lösung her🙂

Man benötigt:
* Claws-Mail
* Tor
* torsocks (auch in meinem Ubuntu-Repository zu finden)

Die Sache ist die: Man kann mit torsocks eine ganze Anwendung incl. DNS-Abfragen durch einen Proxy Server jagen. Allerdings möchte man Tor vielleicht nur für einen speziellen Account und nicht für alle benutzen. Dann bietet es sich natürlich an ein Zweit-Profil anzulegen.

Zuerst erstellt man dafür einen neuen Ordern im Homeverzeichniss für das Zweitprofil:
$ mkdir ~/.claws-mail-tor
Nun kann man Claws-Mail mit torsocks und diesem neuen Profilordner starten:
$ torsocks claws-mail --alternate-config-dir .claws-mail-tor
Claws-Mail wird sich dabei nun verhalten als würde man es zum ersten mal starten, einen Assistenten hervorbringen und einem beim Einrichten des Mail-Accounts helfen.

Will man, dass sich diese Claws-Mail Instanz von einer normalen Claws-Mail Instanz äusserlich unterscheidet, kann man auch noch ein anderes GTK-Theme beim Starten angeben, wenn man zum Beispiel diesen Befehl zum Starten benutzt (Der Pfad zur gtkrc muss natürlich auf ein real existierendes Theme auf dem eigenen System angepasst werden.):
$ GTK2_RC_FILES=~/.themes/Dark/gtkrc torsocks claws-mail --alternate-config-dir .claws-mail-tor
Wenn man das ganze nicht immer von Hand eintippen möchte bietet es sich natürlich an ein alias dafür zu setzen.

Man sollte jedoch beachten, dass wenn man Tor benutzt man entweder einen Mail-Server verwenden sollte der einen Hidden-Service anbietet (mir ist kein öffentlich zugänglicher bekannt) oder man muss, wenn man einen normalen Mail-Anbieter verwendet SSL benutzten! Ansonsten besteht die ernsthafte Gefahr dass die Login-Daten abgefangen werden!!

Desweiteren sollte man bedenken, dass die meisten Exit-Nodes Port 25 verbieten und somit das versenden von Mails ohne SSL beinahe immer unmöglich über Tor ist. Per SSL (kein STARTLS!!) sollte es in der Regel aber zufriedenstellend funktionieren, auch wenn einige Exit-Nodes diesen Port ebenfalls blockieren.

 

7 Responses to “Claws-Mail Zweit-Profil für Tor”

  1. Sergey Says:

    Hi,

    Do you have this article in English, please?

    Thanks.

    Sergey

  2. blauebirke Says:

    Zwei seperate Profile sind sehr umständlich. Da das Senden bei meinen Providern nicht über submission funktioniert, verwende ich tor nur zum Empfangen. Dazu habe ich nmh installiert und unter Konfiguration/Einstellungen/Mail-Handling/Externes-Programm

    /usr/bin/torsocks /usr/bin/mh/inc

    eingegeben.

  3. al3xu5 Says:

    please, in english…

  4. Aldaris Says:

    I have receive these erros:

    aldaris@aldaris-desktop:~$ torsocks claws-mail –alternate-config-dir .claws-mail-tor
    libtorsocks: The symbol res_send() was not found in any shared library. The error reported was: not found!
    /home/aldaris/.claws-mail-tor/clawsrc: fopen: No such file or directory
    aldaris-desktop: unknown host.
    gethostbyname: Success

    Is normal? Contact me if it’s ok.

  5. Anonymous Says:

    Wie schön, dass das Internet so schnell nichts vergisst. Claws-Mail kann nämlich immernoch nicht Proxy. Gab es TorMail damals noch nicht?


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s