Rorschachs Tagebuch

X Server 1.6 mit CTRL+ALT+Backspace neustarten April 13, 2009

Filed under: Linux,OpenSource — Rorschach @ 15:26
Tags: , ,

Ich habe den neuen X-Server 1.6 jetzt mal installiert und muss sagen, dass die HAL-Autoerkennung ziemlich cool ist. Fast alles wird korrekt erkannt und was nicht, wie zum Beispiel das Tastaturlayout, kann man über eine Policy-Datei steuern. Man kommt also wirklich komplett ohne eine xorg.conf aus. Zumindest fast…

Denn ab der Version 1.6 hat der X Server von X.Org standardmässig deaktiviert, dass man ihn mit Hilfe von CTRL+ALT+Backspace neustarten lassen kann. Ich finde das jedoch ziemlich nützlich und habe deswegen geschaut wie man dieses Feature wieder aktiviert. Das geht leider nicht per HAL-Policy, zumindest habe ich keine Möglichkeit gefunden, sondern man muss es wirklich mit einer Xorg-Konfiguration machen.

Dazu erstellt man eine Datei /etc/X11/xorg.conf und fügt dies als Inhalt ein:

Section "ServerFlags"
      Option "DontZap" "false"
EndSection

Nach einem Reboot des Systems bzw. wenn man auf eine tty wechselt und den Displaymanager neu startet kann man dann wieder, wie gewohnt den X Server mit CTRL+ALT+Backspace neustarten lassen.

 

14 Responses to “X Server 1.6 mit CTRL+ALT+Backspace neustarten”

  1. Bolle Says:

    Hallo

    Das geht aber auch mit:
    sudo dontzap –disable

  2. killermoehre Says:

    Man kann auch einfach das kleine Programm „dontzap“ aus den Paketquellen installieren und mit
    # sudo dontzap -d
    ausführen. Da brauch man nicht erst seine xorg.conf zu bearbeiten.

  3. Icarus Says:

    Schlechte Idee.
    Stattdessen sollte man jetzt [alt] + [druck] + k verwenden. Der Vorteil dieser Tastenkombination ist, das der Linux Kernel den X-Server neustartet. Also funktioniert das auch wenn der X-Server völlig abstürzt. Im Gegensatz zu CTRL+ALT+Backspace. Diese Tastenkombination wird vom X-Server abgefangen funktioniert also nicht wenn der X-Server selbst abgestürzt ist.

  4. onli Says:

    @3: Oft genug ist es aber so, dass der XServer auf die normale Tastenkombination durchaus reagiert. Meist blockiert ja irgendein Programm, nicht der XServer selbst komplett.

    Deswegen ist diese neue Standardeinstellung auch ziemlich übel. Besonders, weil kein gutes Äquivalent zu Windows fest verdrahtetem Taskmanager existiert. Strg+Alt+Backspace kam Strg+Alt+Entf von der praktischen Anwendbarkeit noch am nächsten.

  5. hefeweiz3n Says:

    Unter KDE 4.2.2 (Kubuntu 9.04) kann man auch einfach in den Displayeinstellungen das Häckchen bei „CRTL-ALT-Backspace restarts the xserver“ setzen.

    @Icarus: Manche Leute müssen aber den X-Server nicht nur neustarten wenn das System sich aufgehangen hat. Für solche ist es einfacher die alte Kombo zu nutzen.

  6. Unki Says:

    Das Programm dontzap manipuliert nur den passenden Eintrag in der xorg.conf? Das kann mein Texteditor auch… NB: Hat sich schon jemand mit der neuartigen Konfiguration des XServers beschäftigt, eventuell passende Dokumentation gefunden?

  7. triggeredupdates Says:

    Ich bin mal gespannt wieviele Bugreports/Beschwerden deswegen eingehen werden – sicherlich wesentlich mehr als die, die zur Abschaltung der Tastenkombination geführt haben.

  8. ditsch Says:

    @3: Ich finde das vor allem unglücklich, weil ich auf meinem Macbook keine [Druck]-Taste habe…

  9. adun Says:

    @ditsch Druck ist auch nicht ganz korrekt, es geht um die SysRQ Taste, die im deutschen Standardlayout auf der Drucktaste liegt.

  10. Itsme Says:

    Bitte ändere deinen Beitrag und ersetze die Bastelei an der xorg.conf mit

    sudo dontzap –disable

    Ich sehe schon wieder kommen, dass nach dem Release viele Einsteiger ihre xorg.conf verbasteln, nur weil sie über solche Beiträge wie hier stolpern.

  11. onli Says:

    @10: Als ob das Anpassen der xorg.conf Teufelswerk sei. Das ist schon richtig so.

  12. mr. durchblick Says:

    Eine Trollwiese ist das hier – da postet einer eine korrekte Antwort und dann heisst es :“Hilfe, solche Basteleien an der xorg.conf…“!
    Merkt ihr die Einschläge noch?
    Ubuntu Spastis!

  13. Hallo Leute,

    das habe ich gesucht, denn bei mir ist mittlerweile schon mehrere Male der X-Server abgeraucht, seit ich den Update KDE 3.5 nach 4.3 vollzogen habe. Siehe auch meinen Blog zum Thema:
    http://mynewkde4.wordpress.com/

    Aus diesem Posting wird aber nicht klar, was denn nun tatsächlich Sache ist. Ist die alte Tastenkombination nur stillgelegt? Wurde sie ersetzt durch die neue? Wäre nett, wenn jemand das wirklich klarstellen würde.

    Danke und Gruß, Martin

  14. […] also rorschachstagebuch.wordpress.com Posted in System Administration | Leave a Comment […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s