Rorschachs Tagebuch

Ubuntu Jaunty Preseeding: Probleme und Lösungen August 20, 2009

Filed under: Linux,OpenSource,Ubuntu — Rorschach @ 13:33
Tags: , , ,

Vor kurzem habe ich überlegt wie ich eine automatische Installations-CD für Ubuntu Jaunty basteln kann. Da FAI einfach zuviel ist für das was ich brauche habe ich mich für Preseeding entschieden.

Zu Preseeding gibt es im Ubuntu Installationsguide ein eigenes Kapitel welches sich damit beschäftigt. Doch genau damit fangen die Probleme an. Ich habe den Guide befolgt doch es wollte einfach nicht funktionieren. Der Ubuntu-Installer hat einfach weiterhin die Fragen gestellt obwohl die Antworten in der Preseed-File standen. Es hat mich einiges an Zeit gekostet bis ich den Fehler im Guide fand. Dieser Guide ist eigentlich nicht von Ubuntu sondern eine 1 zu 1 Kopie des Debian-Guides. Ubuntu benutzt aber schon lange Ubiquity als Frontend für den Debianinstaller und mit Ubiquity funktioniert es einfach so nicht. Ubiquity soll zwar auch primitive Preseeding-Fähigkeiten besitzen doch sie sind nicht so ausgereift wie die des Debianinstallers und vor allem sind sie nirgends dokumentiert. Die Lösung des Problems ist jedoch recht einfach: anstelle der Desktop-CD habe ich einfach die Alternate-CD genommen. Diese setzt nicht auf Ubiquity sondern auf den reinen Debianinstaller und damit funktioniert Preseeding. Die Anleitung im Ubuntu Guide funktioniert also nur mit der Alternate-CD was allerdings an keiner Stelle des Guides irgendwo erwähnt wird.

Beim Remastern der Alternate-CD muss man noch beachten, dass diese im Gegensatz zur Desktop-CD irgendwelche Signierungen besitzt. Man kann sie also nicht einfach mounten, den Inhalt wohin kopieren, seine Veränderungen vornehmen und dann mit mkisofs eine neue Iso erstellen, denn dann bricht der Installer mit der Meldung ab, dass man keine valide Installations-CD benutzt. Deswegen muss man das ganze mit den Commandline-Tools des Ubuntu Customisation Kits machen. Hier ist ein nettes Howto wie man die Tools dazu benutzt.

Nachdem ich dies herausgefunden hatte liessen sich die meisten Fragen beantworten aber leider nicht die Keyboard und Localisation-Settings, denn diese werden vor dem Laden der Preseeding-Datei abgefragt. Um das zu umgehen muss man in der kernel Zeile in der Isolinux-Konfig der Alternate-CD diese beiden Dinge einfügen:
auto=yes priority=critical
Damit werden diese Fragen nach hinten verschoben und können somit mit der Preseeding-Datei beantwortet werden.

Dann ging es weiter. Die Fragen wurden beantwortet und die Installation lief bis zu dem Punkt an dem der Kernel und die Ramdisk installiert werden sollten. Diesmal brach der Installer mit der Meldung ab, dass kein zulässiger Ramdisk-Generator verwendet wird. Schuld ist schon wieder ein Fehler im Installations-Guide. Dort steht geschrieben, dass man als initramfs-generator das Paket yaird auswählen soll. yaird ist (oder war früher mal) der Ramdisk-Generator von Debian. In Ubuntu ist er im universe-Repository und steht bei der Installation garnicht zur Verfügung, selbst wenn es mit ihm klappen würde. Deswegen müssen für Ubuntu entgegen der Installations-Anleitung die initramfs-tools verwendet werden:
d-i base-installer/kernel/linux/initramfs-generators string initramfs-tools

Mit diesen Veränderungen hat der Guide endlich funktioniert und ich konnte eine automatische Ubuntu-InstallationsCD erstellen. Ich hoffe mal meine Bugreports bezüglich der fehlerhaften Anleitung werden spätestens mit der Anleitung für Karmic behoben werden.

 

2 Responses to “Ubuntu Jaunty Preseeding: Probleme und Lösungen”

  1. dgo Says:

    super, vielen dank für den artikel. er wird mir einige mühen ersparen. vielen vielen dank.

  2. sabah Says:

    Toller Beitrag nethodisch einfach und effizient erklärt. Lob an den Verfasser und besten Dank.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s