Rorschachs Tagebuch

Die besten Gnome-Themes März 7, 2010

Filed under: Archlinux,Gnome,Linux,OpenSource,Ubuntu — Rorschach @ 14:31
Tags: , , , , ,

In den letzten Tagen gab es, für mich unverständlicher Weise, einiges an Aufregung um die neuen Ubuntu-Themes. Ich werde das ganze hier garnicht erst kommentieren sondern möchte die ganzen Kritiker (aber natürlich auch die, die die neuen Themes gut finden) dazu anregen, dass wir mal eine Liste der besten Gnome-Themes erstellen.

Natürlich ist das Aussehen und dessen Gefallen rein subjektives Empfinden und doch finde ich, kann man ein gutes Gnome-Theme an zwei Punkten erkennen:

    1. Es ist in sich stimmig
    2. Es ist einfach für den User zu installieren, also ein all-in-one-Paket und nicht: „nimm dieses Icon-Theme da und jene Fensterdeko, und dieses GTK-Theme…“

Wer sich beteiligen will kann dies entweder in seinem eigenen Blog tun (bitte einen Trackback an mich schicken) oder über die Kommentarfunktion in diesem Artikel.

Ich mache mal den Anfang und will euch hier auf das Bisigi Project hinweisen. Das Projekt gibt es schon etwas länger und hat sich auf die Fahnen geschrieben attraktive Gnome-Themes herzustellen. Dabei bietet das Projekt eine Fremdquelle an, aus welcher die Themes einzeln bequem installiert werden können. Ausserdem stehen die Themes auch für Archlinux (im AUR) und für Frugalware bereit. Aber natürlich können sie auch als normale Gnome-Theme-Dateien im tar.gz Format heruntergeladen werden und mit anderen Distributionen genutzt werden.

So und jetzt kommen die momentan 13 Themes die das Projekt bisher erstellt hat:

Ich verwende seit einiger Zeit drei dieser Themes: an meinem Laptop zuhause Exotic, an meinem eeepc Bamboo Zen und auf der Arbeit aquadreams und bin mehr als zufrieden mit dem Aussehen.

 

9 Responses to “Die besten Gnome-Themes”

  1. Quopp Says:

    Vielen Dank für den Beitrag.🙂

  2. Zinn Says:

    Schön, schön. Habe jetzt die ideale Kombination gefunden. Schiki-Wine, Das Wallpaper des Airlines Themas und die Icons des Showtimes Themas.

    Perfekt! Danke🙂

  3. cywhale Says:

    Bei #1) stimme ich voll zu, bei #2) aber definitiv nicht – es wäre schade wenn man in sich stimmige Gesamtthemes für „nicht gut“ befinden muss nur weil sie aus für den jeweiligen Benutzer gut zusammenpassenden Einzelelementen bestehen. Mit gut oder schlecht hat das wirklich nichts zu tun, gerade wenn man den (übertrieben ausgedrückt) „Aufwand“ nur einmalig bei der Einrichtung hat… nur meine Meinung.

  4. Zinn Says:

    @cywhale
    In meinem Beitrag kam weder das Wort gut oder schlecht vor. Geschmäcker sind nun mal individuell. Auch wenn der Zeitgeist etwas anderes suggeriert.

  5. cywhale Says:

    @Zinn: Es geht auch nicht um deinen Kommentar sondern um den Artikel🙂 :

    „…und doch finde ich, kann man ein gutes Gnome-Theme an zwei Punkten erkennen:“
    1)…
    2)…

  6. Rorschach Says:

    @cywhale: Ich finde es schon wichtig, ein Rundumpaket zu haben. Ich will damit nicht sagen, dass es ansonsten schlecht aussieht, aber imo ist es auf jeden Fall ein Qualitätskriterium. Das ist ähnlich wie bei einer Software deren Coder kein autoconf/automake,cmake,… oder vergleichbares nutzt. Die Software an sich ist dadurch nicht schlechter oder besser aber der Gesamteindruck leidet (zumindest in meinen Augen).

    Ich finde es cool, wenn ich mir ein Theme installiere und alles passt und sieht gut aus. Natürlich kann ich im nachhinein immernoch einzelne Bestandteile meinen Wünschen anpassen, aber grundsätzlich finde ich sollte ein Theme dem Nutzer ein rundum-sorglos Paket anbieten.

  7. Jarwie Says:

    Habe diese Themes vor einiger Zeit auch alle mal ausprobiert, so wirklich gefallen hat mir aber leider keins. Shiki war bei mir lange Zeit die Nummer 1 ist aber nun auch vor einiger Zeit durch elementary abgelöst worden.

    Imho ist es das schönste und stimmigste Theme das es derzeit gibt. Und wenn man sich mal die Mockups http://elementary-project.com/news/nautilus-in-elementary/ für den Nautilus ansieht.. göttlich🙂

    Aber wie so immer: Über Geschmack lässt sich nicht streiten.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s